Alterszahnmedizin

Alterszahnmedizin: Tipps für die Mundhygiene bei pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderung

 

Mundegesundheit – auch im Alter!

Regelmäßige Pflege und Kontrolle der Zähne ist wichtig. Doch mit zunehmendem Alter kommen auch noch andere Probleme dazu.
So zum Beispiel schlechtsitzender Zahnersatz und nachlassender Speichelfluss. Im folgenden Video werden einige Tipps gezeigt, wie mit solchen Problemen umgegangen werden kann, um die Mundhygiene und damit die Lebensqualität im Alter zu verbessern.

 

 

Die richtige Ernährung und Zahnpflege für starke Zähne

Damit die Zähne und das Zahnfleisch auch im Alter stark sind, spielt die richtige Ernährung eine genauso wichtige Rolle, wie die Zahnpflege selbst. Durch die richtigen Lebensmittel, wie Vollkornbrot und frisches Obst und Gemüse, werden die Muskeln im Mund trainiert und die Zähne gereinigt. Auch das Zähneputzen selbst kann durch spezielle Zahnbürsten und Zwischenraum-Bürsten unterstützt werden.
Im folgenden Video finden Sie Tipps zur richtigen Ernährung und Zahnpflege:

 

 

Zahnpflege bei pflegebedürftigen Patienten

Es ist wichtig, dass pflegebedürftige Patienten so lange wie möglich in die Zahnpflege mit eingebunden werden. Erst, wenn es gar nicht mehr anders geht, sollte der Pfleger die Mundreinigung vollständig übernehmen. Dazu sollte er sich Zeit nehmen und immer genau erklären, was er gerade macht.
Unser Video zeigt, wie man sich optimal um die Mundhygiene einer pflegebedürftigen Person kümmert:

 

 

Problem Mundtrockenheit

Mit zunehmendem Alter nimmt die Feuchtigkeit der Mundschleimhäute ab. Aber diese ist wichtig um zu kauen, zu schlucken und zu sprechen.
Durch regelmäßige Flüssigkeitszufuhr, Kauen und Lutschen wird die Mundschleimhaut auf natürliche Weise feucht gehalten.
Wenn die Schleimhaut jedoch trotzdem zu trocken wird, muss sie durch Hilfe von außen wieder angefeuchtet werden. Dies gilt insbesondere für pflegebedürftige Patienten.
Das folgende Video zeigt nützliche Tipps, um eine gesunde und feuchte Mundschleimhaut zu unterstützen:

 

 

Einsatz von Medikamenten

Häufig ist der Einsatz von Medikamenten direkt im Mundraum nötig, um Karies, Zahnfleischentzündung und Mundtrockenheit zu bekämpfen oder vorzubeugen. Die Anwendung von Medikamenten im Mundraum ist jedoch häufig unangenehm. Dazu kommt, dass durch den Speichel die Medikamente schnell verwässert und wieder abgetragen werden.
Unser Video zeigt, wie mit solchen Problemen umgegangen werden kann:

 

 

Zahnprothesen

Die Pflege von Zahnprothesen ist genauso wichtig, wie die Pflege der Zähne selbst.
Prothesen müssen zwei mal am Tag aus dem Mund entfernt und gründlich gereinigt werden.
Wir haben zwei Videos für Sie mit Informationen, was bei der Entnahme und der Reinigung von Prothesen beachtet werden muss:


 

 

Haftcreme bei Zahnersatz

Herausnehmbarer Zahnersatz darf nicht wackeln, damit er beim Essen und Sprechen nicht stört.
Daher sollte Haftcreme verwendet werden. Haftcreme besteht aus Quellstoffen, die sich im Mund mit dem Speichel verbinden und aufquellen. Durch das Aufquellen wird die Prothese festgehalten.
Wie Sie Haftcreme optimal verwenden, erklärt unser Video:

 

 

Zahnpflege bei Menschen mit Behinderung

Gerade bei Menschen, die sich gar nicht oder nicht mehr vollständig alleine um Ihre Zahnpflege kümmern können, ist Hilfe nötig.
Dabei kann die Hilfe von einfacher Anleitung, über Nachputzen, bis hin zur vollständigen Übernahme der Pflege reichen.
Nachfolgend erhalten Sie wertvolle Tipps zur Mundpflege bei Menschen mit Behinderung:

 

 

Kontrolle der Mundschleimhäute

Besonders bei Menschen, die sich nicht mehr vollständig alleine um ihre Mundhygiene kümmern können, ist eine regelmäßige Kontrolle des Mundraums wichtig.
Denn ein gesunder Mund trägt viel zur Lebensqualität bei. Dabei muss auf Veränderungen an Zahnfleisch, Zähnen, Zunge, Rachen und der Mundschleimhaut geachtet werden.
Das folgende Video zeigt Ihnen, wie sie auf optimale Weise eine solche Kontrolle durchführen können:

 

 

Gesunde Ernährung im Alter

Eine gesunde Ernährung ist sehr wichtig für die Gesundheit der Mundhöhle. Auch der Speichelfluss ist wichtig. Dieser wird durch genügend Flüssigkeit und häufiges Kauen angeregt. Natürlich ist die gesunde Ernährung auch für den Rest des Körpers sehr wichtig.
Das folgende Video zeigt, wie die Ernährung optimiert werden kann:

Kommentare sind geschlossen