Prophylaxe

 

Prophylaxe in der Zahnheilkunde

Ohne Prophylaxe macht Zahnheilkunde keinen Sinn. Sie steht an erster Stelle in der Zahnmedizin, da sie Erkrankungen wie Karies und Parodontitis vorbeugt und die Zähne und das Zahnfleisch gesund hält. Gleichzeitig erhöht eine gründliche Prophylaxe die Haltbarkeit von Füllungen, Kronen und Brücken.

Prophylaxe besteht aus zwei wichtigen Säulen:

Prophylaxe beim Zahnarzt Dortmund

Prophylaxe daheim

  • 2 mal täglich für ca. 3 Minuten die Zähne putzen
  • Flourid haltige Zahnpasta verwenden
  • Zahnbürste regelmäßig alle 2 Monate auswechseln
  • Reinigung der Zahnzwischenräume mit Interdentalbüsten oder Zahnseide
  • Zunge mit Zungenschaber reinigen
  • Auf gesunde, zuckerarme Ernährung achten

Prophylaxe Dortmund beim Zahnarzt und daheim

Prophylaxe beim Zahnarzt

  • 2 mal im Jahr zur Vorsorgeuntersuchung in Ihrer Zahnarztpraxis
  • 2 mal im Jahr Professionelle Zahnreinigung

Die regelmäßige und professionelle Zahnreinigung ist für eine umfassende Prophylaxe unerlässlich.
Unsere Patienten können durch die Einhaltung unseres individuell empfohlenen Prophylaxeprogramms die gesetzlich vorgeschriebene Garantie auf Zahnersatz von 2 auf 5 Jahre erhöhen!
Zusätzlich bietet unser Bonusprogramm die Möglichkeit, Kosten zu sparen:
Nach fünf erfolgten professionellen Zahnreinigungen erhalten Sie eine sechste Reinigung gratis.

Bruxismus – Eine Art Volkskrankheit

Bruxismus bedeutet, dass Menschen – vor allem im Schlaf – mit den Zähnen knirschen. Studien zufolge tut das jeder zweite Deutsche. Oft bekommen Sie Ihre Angewohnheit zunächst gar nicht mit. Doch wenn dies zur Regelmäßigkeit wird, treten unschöne Folgen auf. Für Zähne, Kiefermuskulatur – aber auch in anderen Bereichen des Körpers.

Das Problem tritt bei Patienten aller Altersgruppen auf, statistisch gesehen aber insbesondere bei 35-45-jährigen. Nahezu alle Betroffenen klagen über Stress im Alltag – eine häufige Ursache. Aber auch Zahnfehlstellungen sind der Auslöser.

Die Folgen sind nicht zu unterschätzen: Bruxismus verursacht nicht nur einen Abrieb der Zähne, sondern auf Dauer auch Kieferschmerzen- und Verspannungen. Viele Migränepatienten bekommen nach einer wahren Odyssee auf der Suche nach der Ursache Ihrer Beschwerden letztendlich Bruxismus diagnostiziert. Auch Tinnitus ist ein häufiges Symptom.

 

Prophylaxe: Bei Zähneknirschen sofort zu Ihrem Zahnarzt in Dortmund!

Der erste Ansprechpartner in Sachen Zähneknirschen ist Ihr Zahnarzt in Dortmund. Sobald Sie die Problematik bemerken, sollten Sie sofort einen Termin vereinbaren oder dies bei einem Ihrer regelmäßigen Kontrollbesuche besprechen. Je früher wir etwas unternehmen, desto harmloser werden die Folgen ausfallen.

Eine Beißschiene für nächtliches Zähneknirschen ist eine bekannte und effektive Therapiemethode. Diese werden von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen, beheben aber nur die Symptomatik. Daher versuchen wir, die Ursache herauszufinden. Leiden Sie beispielsweise unter Stress, kann Entspannung, Physiotherapie oder sogar eine Psychotherapie in Frage kommen. In jedem Fall sollten Sie Bruxismus als Krankheit nicht unterschätzen. Nicht immer hat die Erkrankung psychische Ursachen: Manchmal sind Fehlstellungen der Grund, die man durch Kieferorthopädie beheben kann.

 

Zähneknirschen und Zahnzusatzversicherung

Ist Ihnen vielleicht beim Abschluss Ihrer Zahnzusatzversicherung aufgefallen, dass Sie angeben mussten ob eine Kiefergelenkserkrankung vorliegt oder Sie mit den Zähnen knirschen? Vielleicht ist das für Sie persönlich nicht nachzuvollziehen. Doch es zeigt viel mehr die Wichtigkeit einer Behandlung von Bruxismus und die gravierenden Folgeschäden. Zögern Sie also nicht und vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrem Zahnarzt in Dortmund!

 

Lassen Sie sich von uns über die Ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten beraten! Gleich Termin vereinbaren!

Rufen Sie uns doch an unter:
0231 4948228

Oder schreiben uns eine E-Mail:
info@dr-schaake.de

Das Wichtigste rund um die Prophylaxe und warum sie so wichtig ist, hat die Zahnärztekammer in einem kurzen Video für Sie zusammengefasst:

Kommentare sind geschlossen