Zahnersatz / Teleskopkronen

Teleskopprothesen aus Dortmund, von Dr. Schaake in Berghofen sorgen für festen Sitz, beste Ästhetik und ausgezeichnete Bioverträglichkeit. Die anspruchsvolle Alternative zum Klammer-Zahnersatz.Teleskopkronen

Sicherer Zahnersatz mit Teleskopprothesen für hohen Tragekomfort

Anstelle einer Klammer-Prothese lassen sich fehlende Zähne auch durch eine sogenannte Teleskopversorgung ersetzen. Teleskop-Zahnersatz bietet Ihnen alles, was Sie sich von „dritten Zähnen“ wünschen: Festen Sitz, hohen Trage- und Kaukomfort, Ästhetik und Langlebigkeit.

Was sind Teleskopprothesen?

Der Begriff Teleskopprothese ist eine eher unpräzise Sammelbezeichnung für eine besondere Art der Krone, die zum herausnehnbaren Zahnersatz zählt.
Teleskopkronen bestehen nämlich aus zwei übereinander sitzenden, perfekt aufeinander abgestimmten Kronen: Der Primärkrone (Innenteleskop) und der Sekundärkrone (Aussenteleskop). Gemeinsam bilden sie die optimale Befestigungsgrundlage für Ihre Brücken oder Prothesen.
Bei Teleskopkronen spricht man auch von „kombiniertem Zahnersatz“, da sie sowohl fest sitzen wie ein fester Zahnersatz, dabei aber auch herausnehmbar sind

Wie funktionieren Teleskopkronen?

Beim herkömmlichen Zahnersatz werden noch vorhandene Restzähne mit Metallklammern versorgt, an denen dann die Prothese befestigt wird. Je nach Zahnposition sind dabei diese Klammern im sichtbaren Bereich.
Bei der Teleskopprothese jedoch werden die verbleibenden Zähne beschliffen, um dann die Primärkrone fest auf dem Zahnstumpf zu zementieren.
Der zweite Teil der Krone, die Sekundärkrone, wird fest in der Zahnprothese verankert und passt perfekt wie eine zweite Haut auf die Primärkrone. So kommt es zu einem perfekten Halt. Durch dieses Prinzip schieben sich beim Einsetzen der Zahnprothese beide Kronen teleskop- oder fernrohrartig ineinander- woher auch die Bezeichnung Teleskopprothese kommt.
Durch den perfekten Sitz der Teleskopprothese ist es in vielen Fällen möglich, auf einen von herkömmlichen Prothesen bekannten Gaumenbügel oder Unterzungenbügel zu verzichten. Dies sorgt für einen enorm höheren Tragekomfort.

Die Teleskopprothese kombiniert natürliche Optik und gute Ästhetik

Teleskopkronen werden aus einer körperverträglichen Metalllegierung gefertigt.
Dieses Metall ist von außen jedoch unsichtbar, da der auf der Teleskopkrone befestigte Zahnersatz zumeist mit zahnfarbenen Werkstoffen verblendet worden ist. Kein Außenstehender wird so erkennen können, dass es sich um die „Dritten“ handelt.

Weitere Vorteile der Teleskopprothese
• künftige, eventuell notwendige Erweiterungen des Zahnersatzes lassen sich unkompliziert und zügig durchführen
• das Einsetzen und Herausnehmen der Teleskopkrone ist spielend leicht
• einfache Reinigung: Zur Reinigung den herauszunehmenden Teil der Teleskopprothese mit einer entsprechenden Bürste reinigen. Nachts bleibt der Zahnersatz im Mund
• Höchste Bioverträglichkeit bei Vollkeramik

Da es sich bei Teleskopprothesen nicht immer um eine Regelleistung (Kassenstandard) sondern um eine Komfortversorgung handelt, ist für eine Teleskopkrone eine Eigenleistung unvermeidlich.
Wir beraten Sie gerne.

Natürlich erhalten Sie in unserer Praxis in Dortmund auch Klammer-Prothesen als Kassenleistung, sowie metallfreie Zirkon-Zahnprotesen.

Kommentare sind geschlossen